Aktualności/wydarzenia

Temat pracy: Beiträge des islamischen Religionsunterrichts für ein friedliches Zusammenleben

Das an Masterstudierende des Studienganges Katholische Religion adressierte Veranstaltungsangebot resultiert aus einem internationalen Forschungsprojekt im Rahmen des bilateralen Vertrages der Universität Vechta mit der UWM Olsztyn/Polen und der Zusammenarbeit mit dem Vechtaer Reiseunternehmen Höffmann. Es ist insbesondere für Studierende des Masterstudienganges von hoher Praxisrelevanz, als es eine Theologie des Sakralen mit den Chancen ihres praktischen Nachvollzugs durch beispielsweise sakrotouristisch orientierte Schulfahrten bzw. spirituell/religiös motivierte Reiseangebote verknüpft...

Die realen Insignien von Päpsten mit den eigenen Augen sehen, den Aufstieg von Karol Józef Wojtyła zu Papst Johannes Paul II. alleine schon an seinen Kopfbedeckungen nachgehen oder den Hirtenstab von Papst Benedikt XVI. einmal in den Händen halten, das durften die Masterstudierenden des Kurses „Sakrotourismus“ im Verwaltungsgebäude des Reiseunternehmens Höffmann GmbH in Vechta. Eingeladen hatte dazu der Geschäftsführer und Unternehmer Hans Höffmann, der zusammen mit dem Kollegen der polnischen Partneruniversität in Olsztyn (Allenstein), Prof. Dr. Cyprian Rogowski, und Prof. Dr. prof. h.c. Egon Spiegel im Wintersemester 2018/19 das Seminar „Sakrotourismus“ veranstaltet und als Lehrbeauftragter der Universität Vechta darin explizit in die praktische Seite des Sakrotourismus einführt...

Während die polnische Politik in ihrer gegenwärtigen Variante eine unzeitgemäße Distanz zu Europa pflegt, sucht das akademische Polen den Anschluss an globale Netzwerke und ist bemüht, die Internationalisierung voranzutreiben. Kooperationswillige Partner finden die Universitäten weltweit. Der Bereitschaft zu transnationalen Zusammenschlüssen stehen in der Umsetzungspraxis allerdings teilweise hohe Hürden entgegen. Gefragt ist hier vor allem die persönliche, auf Kontinuität angelegte Einsatzbereitschaft der Kooperationspartner.

In der Seminarveranstaltung „Liturgische Bildung“ ist ein Besuch der Benediktinerinnen in ihrem Dinklager Kloster bereits gute Tradition. Hintergrund ist die gut begründete Ansicht, dass religiöse Kulthandlungen in monastischen Gebeten und monastischer Liturgie im großen Rahmen eines monastischen Lebens eine ebenso anschauliche wie einzigartige Verdichtung und Aufgipfelung erfahren. Die meisten Studierenden der Katholischen Theologie (Bachelor) und des Katholischen Religionsunterrichts (Master) besuchen zum ersten Mal ein Kloster...

Kriegstraumata - ein heißes Eisen in Politik, Seelsorge und Unterricht Dietrich Doll an der Universität Vechta zum Dr. phil. promoviert

Die Mitglieder der Ahmadiyya Gemeinden haben keinen leichten Stand. Sie selbst verstehen sich als Muslime, von den übrigen Muslimen werden sie aber offiziell und in der Regel nicht als Muslime anerkannt. Ihre Stellung im Islam ist nicht nur durch den Vorwurf der Häresie, sondern auch durch eine Spaltung der Gemeinde bestimmt. Ihr Gründer versteht sich als Inkarnation Jesu Christi, Krishnas und Buddhas. Neben dem Koran haben seine Schriften für die Gläubigen eine große Bedeutung. Den Djihad verstehen sie vornehmlich als Kampf mit sich selbst. Gewalt im Interesse der Glaubensverbreitung lehnen sie ab. Die am Ende des 19. Jahrhunderts gegründete muslimische Reformgemeinde hat in ihrem Ableger der  „Ahmadiyya Muslim Jamaat in Deutschland“ im Vechtaer Industriegebiet eine eigene Moschee, die Bait-ul-Qaadir Moschee, errichtet.

gazetaolsztynska.pl/526882,Sakroturyzm-czyli-globalizacja-zmienia-nauke.html

Definicja sakroturyzmu:

Sakroturyzm jako jedna z form desekularyzacji w globalnym świecie, to taki rodzaj indywidualnego lub grupowego turyzmu do miejsc kultu religijnego, podczas którego dochodzi do odkrywania i przeżywania sfery sacrum w dialogu transkulturowym i transreligijnym.

Markus Buschkotte, Auf der Suche nach einer Haltung Lehrer(aus)bildung im Spannungsfeld von Berufsfӓhigkeit und Berufsfertigkeit
Institut für Katholische Theologie. Inauguraldissertation zur Erlangung des Akademischen Grades eines Doktors der Philosophie (Dr. phil.)

Podpisanie umowy z renomowanym wydawnictwem o randze międzynarodowej LIT-VERLAG w Niemczech

http://lit-verlag.de/

KERYKS od tej pory będzie wydawany równocześnie jako czasopismo i seria w języku angielskim, niemieckim i polskim

Międzynarodowa Konferencja z okazji Światowego Dnia Pokoju na Uniwersytecie Nanjing (Chiny) – Profesor Spiegel otrzymuje prestiżowe odznaczenie za badania naukowe na rzecz pokoju.

Udzial wzieli uczeni z 50 krajów świata reprezentujący 178 renomowanych uczelni.

Międzynarodowy skład komisji w przewodzie habilitacyjnym dra Volker Garske. Na zdjęciu od lewej: Prof. Dr. Andrea Lehner-Hartmann z Uniwersytetu w Wiedniu (Austria), Prof. Dr. Guido Meyer z Uniwersytetu w Aachen (Niemcy), Prof. Dr. Michael Ewig - wiceprezydent Uniwersytetu w Vechcie (Niemcy), nowohabilitowany Docent Uniwersytetu w Vechcie Volker Garske (Niemcy), Prof. Dr. Egon Spiegel z Uniwersytetu w Vechcie (Niemcy), Prof. Dr. Cyprian Rogowski z Uniwersytetu Warmińsko-Mazurskiego w Olsztynie (Polska), Prof. Dr. Manfred Riegger z Uniwersytetu w Monachium (Niemcy).